Wenn ich von Übersäuerung spreche, spreche ich von einer chronischen Übersäuerung und nicht von einer Azidose. Eine Azidose ist eine medizinische Diagnose, bei der der PH-Wert unseres Blutes zu niedrig ist. Unser Blut wird basisch gehalten und Schwankungen des PH-Wertes sind sehr gering. Der Körper, und insbesondere das Herz, hat da keine Toleranzbreite und bei einem zu niedrigen PH-Wert im Blut sterben wir.

Bei einer chronischen Übersäuerung wird das Blut trotzdem basisch gehalten, aber andere Teile des Körpers sind übersäuert. Dieser Zustand hat sich durch einen sauren Lifestyle über Jahre hinweg entwickelt, ist aber nicht lebensbedrohlich.
Durch einen basischen Lifestyle kannst du die Auswirkungen zu einem großen Teil wieder rückgängig machen.

Video zum Artikel:

Dieses Video ansehen auf YouTube.